PDFDruckenE-Mail

Für eine vorausschauende Wohnbaupolitik

Für eine vorausschauende WohnbaupolitikEine gute Durchmischung der Bevölkerung ist wichtig für den sozialen Zusammenhalt der Stadt Luzern. Obwohl die Stadt verschiedene Areale für den gemeinnützigen Wohnungsbau reserviert hat, wurde in dieser vierjährigen Legislatur keine einzige gemeinnützige Wohnung auf städtischem Grund erstellt. Vor 4 Jahren wurde eine entsprechende Initiative zwar angenommen, aber seither herrscht Stillstand. Durch eine Fehlplanung bei der Revision der Bau- und Zonenordnung drohen nun auch beim Urnerhof lange Verzögerungen. Es braucht hier pragmatische Lösungen, die schnell die Wohnungsknappheit mindern. 

Eine einseitige Förderung von sehr günstigem oder sehr teurem Wohnraum führt zu einem Ungleichgewicht, das weitreichende Folgen für die kommenden Jahrzehnte haben kann. Es ist wichtig, dass wir für alle Bevölkerungsschichten und Lebensabschnitte schönen und lebenswerten Wohnraum anbieten können. Es braucht günstige Familienwohnungen für die nachhaltige Entwicklung unserer Stadt genauso wie hochpreisige Angebote zum Beispiel für Paare mit zwei Einkommen ohne Kinder, um zu entsprechend hohen Steuereinnahmen zu kommen. So lassen sich die qualitativ hochwertigen Leistungen der Stadt auf lange Sicht garantieren.